Heideschule Schwerte - Heidestraße 77 - 58239 Schwerte - Tel: 02304/40317 (Sekretariat: Frau Dung-Sonneborn, Mo-Mi:7:30-12:00, Do: 7:30-11:30)

slide1

Projektwoche "Kunst(T)räume"

am .

Nach den freien Tagen um Karneval beginnt am 18. Februar die kleine Projektwoche "KunsTräume". Hier dreht sich, wie der Name vermuten lässt, alles um das Thema Kunst.

Die Schülerinnen und Schüler haben bis Freitag, 6. Februar Zeit, sich für ihre Wunschprojekte anzumelden - hierzu bekommen sie am Montag einen entsprechenden Zettel, in der darauffolgenden Woche bekommen die Kinder die Rückmeldung, in welchem ihrer Wunschprojekte sie gelandet sind. Gleichzeitig bekommen sie weitere Details zum Projekt mitgeteilt. An einer großen Pinnwand in der Aula werden die elf angebotenen Projekte, aus denen die Kinder ihre drei Favoriten wählen können, vorgestellt.

kunsträume

Hier die Projekte im Überblick:

  1. Digitale Fotografie
    Du bringst eine Digitalkamera mit passendem USB-Kabel mit. Jetzt lernst Du Deine Kamera besser kennen, fotografierst und bearbeitest Deine Bilder am Computer.
  2. Bildergeschichten
    Gemeinsam werden wir verschiedene Formen von Bildergeschichten kennen lernen und eine eigene Geschichte von der Planung bis zur fertigen Fotostory gestalten.
  3. James Rizzi (Webseite)
    "In meiner Arbeit geht es um die Menschen, um das alltägliche Leben. Und das ist vor allem ein Zusammenleben."
  4. Projektgruppe Hundertwasser (Webseite)
    Wir lernen den Künstler Friedensreich Hundertwasser und seine Werke kennen. Dazu malen, basteln und zeichnen wir!
  5. Irma hat so große Füße...
    ... und braucht schönere Schuhe. In dieser Projektgruppe werden wir das Bilderbuch lesen und einen lustigen Schuh für Irma mit Kleister, Zeitungspapier, bunten Farben und viel Glitzer gestalten.
  6. Märchen im Karton
    "Es war einmal..." Wir hören Märchen und gestalten einen märchenhaften Schuhkarton zu unserem Lieblingsmärchen.
  7. Im Farbenrausch - Expressionismus
    Vor etwa 100 Jahren begannen ein paar Künstler in Deutschland mit kräftigen Farben zu malen. Ihre Bilder zeigten eine verkehrte Welt: Pferde waren blau, Wolken gelb, Gesichter grün. Nichts sah so aus wie in Wirklichkeit. Warum machten die Künstler so was? Wir malen Bilder dieser Künstler nach, gestalten eigene, malen mit der Schere und... was fällt Dir dazu ein?
  8. Filzen
    Wir wollen Schafwolle verfilzen. Das kann man mit Wasser oder trocken mit einer Nadel machen. Was ihr herstellen wollt könnt ihr mit entscheiden.
  9. Kunst und Tanz
    Tanzende Kreise, tanzende Hände, tanzende Wege
  10. Joan Miró
    Hier lernt ihr den Künstler aus Spanien kennen. Mit ganz viel Farbe werden wir viele verrückte Bilder anschauen, malen, ausschneiden oder kleben.
  11. Mein kleiner grüner Kaktus
    Mit Hilfe von Strickliesel, grüner Wolle, Zahnstochern und einem Terracottatopf wird ein ganz besonderer Kaktus gebastelt der nie eingeht (und auch nie gegosssen werden muss).

Die Projektwoche läuft jeweils von Mittwoch bis Freitag in der 1. - 4. Stunde, am Freitag in der 5. Stunde von 11:50 - 12:35 Uhr werden die Ergebnisse der Projektgruppen präsentiert, wozu auch Eltern herzlich eingeladen sind!

Bescherung im Januar - Die Stadtbücherei war zu Gast

am .

Am Freitag den 30.01.2014 besuchten Vertreterinnen des Freundeskreises der Stadtbücherei Schwerte die ersten Schuljahre.
Passend zum Schneefall draußen wurde das Märchen „Frau Holle“ vorgelesen, und interessante Informationen über die Stadtbücherei Schwerte vermittelt.

Die Freude war aber besonders groß als jedes Kind einen Beutel mit einem aktuellen Kinderbuch geschenkt bekam, in denen sofort interessiert gelesen und geblättert wurde.

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren können in der Stadtbücherei Schwerte kostenlos einen Leseausweis bekommen. Das dazu nötige Formular bekommen Sie direkt in der Stadtbücherei in der Hagener Straße 7 oder auf deren Webseite.

Schneepause

am .

Die Schülerinnen und Schüler der Heideschule staunten nicht schlecht, als sie heute morgen aus dem Fenster blickten: Schnee so weit das Auge reicht.

Nachdem der Schulweg teilweise sehr turbulent war und einige Eltern auch den ausgefallenen Schulbus ersetzen mussten, war der Spaß in der großen Pause dafür umso größer. Es wurden mit Schneerutschern gerodelt, heitere Schneeballschlachten ausgefochten und riesige Schneemänner gebaut.

Nach der dritten Stunde war dann bereits Schulschluss, weil heute ja das Halbjahr endete und die Dritt- und Viertklässler ihre Zeugnisse bekamen - so konnten einige nochmal den Schnee genießen bevor er dann im Laufe des Nachmittags immer mehr weggeschmolzen ist.