Heideschule Schwerte - Heidestraße 77 - 58239 Schwerte - Tel: 02304/40317 (Sekretariat: Frau Dung-Sonneborn, Mo-Mi:7:30-12:00, Do: 7:30-11:30)

slide1

Bescherung im Januar - Die Stadtbücherei war zu Gast

am .

Am Freitag den 30.01.2014 besuchten Vertreterinnen des Freundeskreises der Stadtbücherei Schwerte die ersten Schuljahre.
Passend zum Schneefall draußen wurde das Märchen „Frau Holle“ vorgelesen, und interessante Informationen über die Stadtbücherei Schwerte vermittelt.

Die Freude war aber besonders groß als jedes Kind einen Beutel mit einem aktuellen Kinderbuch geschenkt bekam, in denen sofort interessiert gelesen und geblättert wurde.

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren können in der Stadtbücherei Schwerte kostenlos einen Leseausweis bekommen. Das dazu nötige Formular bekommen Sie direkt in der Stadtbücherei in der Hagener Straße 7 oder auf deren Webseite.

Schneepause

am .

Die Schülerinnen und Schüler der Heideschule staunten nicht schlecht, als sie heute morgen aus dem Fenster blickten: Schnee so weit das Auge reicht.

Nachdem der Schulweg teilweise sehr turbulent war und einige Eltern auch den ausgefallenen Schulbus ersetzen mussten, war der Spaß in der großen Pause dafür umso größer. Es wurden mit Schneerutschern gerodelt, heitere Schneeballschlachten ausgefochten und riesige Schneemänner gebaut.

Nach der dritten Stunde war dann bereits Schulschluss, weil heute ja das Halbjahr endete und die Dritt- und Viertklässler ihre Zeugnisse bekamen - so konnten einige nochmal den Schnee genießen bevor er dann im Laufe des Nachmittags immer mehr weggeschmolzen ist.

Heideschulchor "Legato" nimmt Spende in Empfang

am .

Das Schicht 16 von der Schwerterheide feierte am Samstag, dem 10.1.2015 seinen Neujahrsempfang.
Unser Chor sang zu diesem Anlass einige Lieder.

Schichtmeister Eckardt überreichte zwei Schülerinnen unserer Schule eine Spende von 250€.
Diese soll in die Finanzierung eines neuen Klaviers fließen - Wir danken für die Spende!

Geleitet wird der Chor "Legato", der seinen Namen erst kürzlich erhielt, von unserer Kollegin Frau Bischoff.

Ein kleiner Artikel zu diesem Auftritt erschien in der Ausgabe der Ruhr Nachrichten vom 12.1.2015. Diesen, inklusive einiger Fotos, finden Sie auf der Homepage der Ruhr Nachrichten.